136
ca.10 Minuten

Tortellini Tomaten-Sahne

Packungsgröße: 500 g

Typisch italienisch: Vegetarische Tortellini mit Frischkäse-Spinat-Füllung und Cherrytomaten in einer cremigen Tomaten-Sahne-Sauce.

Kundenbewertung:
+
 

Händlersuche

Wo gibt's Tortellini Tomaten-Sahne? Finden Sie Geschäfte mit diesem Produkt.

Reinheitsgebot

Gute Zutaten brauchen keine Zusatzstoffe. Deshalb haben wir sie rausgeworfen.

FRoSTA Reinheitsgebot

Zutaten

Das ist drin - und sonst nichts

Zutaten & Wissenswertes
Tortellini-Nudeln gegart (48%)
(Trinkwasser, Hartweizengrieß, Paniermehl (Weizenmehl, Trinkwasser, Hefe, Speisesalz), Hühnerei, Frischkäse (Sahne, Speisequark (für A: Topfen), Trinkwasser, Speisesalz), Spinat, Sonnenblumenöl, Speisesalz, Muskat)
frisch aus FRoSTA-eigener Herstellung; mit kräftiger Frischkäse-Spinat-Füllung; sofort nach der Herstellung frisch tiefgefroren
Cherrytomaten (18%)sonnengereift; aus Freilandanbau
WasserTrinkwasser
Zwiebelnweiße, milde Gemüsezwiebeln
Sahne (5%)frische Schlagsahne, ohne Stabilisator
Tomatenmark
(für A: Paradeismark)
aus sonnengereiften Tomaten
Rucolavon FRoSTA Vertragsbauern
Basilikumkräftig-würzig, FRoSTA-Vertragsanbau
ButterDeutsche Markenbutter, ohne Farbstoffzusatz
natives Olivenöl extrakalt gepresst, aus 1. Pressung (höchste Qualitätsstufe)
Speisesalzfrei von Trennmitteln, ohne Jodzusatz
Zuckeraus Zuckerrüben
Knoblauchaus ganzen Knoblauchzehen frisch gehackt
Sonnenblumenölaus den Kernen gepresst (nicht chemisch extrahiert wie viele andere Speiseöle)
Kartoffelstärkenative Stärke (nicht chemisch modifiziert)
Paprikaedelsüß; getrocknete, gemahlene Gewürzpaprikaschoten
schwarzer Pfefferbei FRoSTA frisch gemahlen
Cayennepfeffergemahlene Chilischoten
Tortellini-Nudeln gegart
Unsere Tortellini stellen wir selber frisch her, und zwar ausschließlich aus Wasser, Hartweizengrieß und Eiern von Hennen aus Freilandhaltung. Die Füllung besteht aus Frischkäse, Spinat, Sonnenblumenöl, Speisesalz und Muskat. Nach dem Formen werden unsere Tortellini frisch tiefgefroren.
Zwiebeln
FRoSTA setzt weiße, milde Zwiebeln ein, die innerhalb kürzester Zeit nach der Ernte geschält, in Würfel geschnitten und frisch tiefgefroren werden. Unser Gemüse stammt ausschließlich aus Freilandanbau und nie aus Gewächshäusern.
Sahne
FRoSTA verwendet frische Sahne statt Sahnepulver und kauft immer frisch von deutschen Molkereien. Der übliche Stabilisator Carageen (E 407) wird nicht verwendet. Carageeen verhindert eine Trennung von Fett und Wasser in der Sahne. FRoSTA stoppt diese Aufrahmung durch ein mechanisches Rührwerk in den Sahnebehältern. Dadurch kann auf Carageen verzichtet werden.
Rucola
Rucola ist eine Salatpflanze. Der hohe Gehalt an Senfölen ist bestimmend für den nussig-scharfen, erfrischenden und leicht herben Geschmack. Der FRoSTA Rucola kommt von Bauern aus der Rheinebene (der "Toskana Deutschlands"), die Ihre Felder in unmittelbarer Nähe unseres Produktionswerkes haben. Unsere Kräuter stammen ausschließlich aus Freilandanbau und nie aus Gewächshäusern und werden innerhalb weniger Stunden nach der Ernte frisch tiefgefroren.
Basilikum
Das FRoSTA Basilikum kommt von Bauern in der Rheinebene (der "Toskana Deutschlands"), die Ihre Felder in unmittelbarer Nähe unseres Produktionswerkes haben und wird innerhalb weniger Stunden nach der Ernte frisch tiefgefroren.
Butter
FRoSTA verwendet keine Margarine sondern deutsche Markenbutter ohne Zusatz des Farbstoffs Betacarotin (E 160a). Die Milch der Kühe verändert sich farblich während der Futterumstellung der Wintermonate ohne frisches Gras. Deshalb wird Betacarotin häufig aus rein optischen Gründen zugesetzt, damit die Butter das ganze Jahr über eine gleiche Farbe hat.
natives Olivenöl extra
Natives Olivenöl extra virgin wird aus grünen Oliven kaltgepresst. Dies ist ein schonender Vorgang ohne Temperaturzufuhr. FRoSTA verwendet nur Olivenöl aus der ersten Pressung, die höchste Qualitätsstufe.
Speisesalz
FRoSTA verwendet reines Steinsalz, ohne Jodzusatz und Trennmittel wie z.B. Kaliumferrocyanid (E536). Da dieses Salz zu starken Verklumpungen neigt, zerkleinern wir es über unsere eigene Salzmühle. Rieselhilfen sind somit überflüssig. Auf Jodzusätze verzichten wir, damit auch Menschen mit Jodallergie oder Schilddrüsenüberfunktion der Genuss der FRoSTA Gerichte möglich ist.
Zucker
Der Zucker wird aus Zuckerrüben gewonnen.
Knoblauch
In vielen FRoSTA Produkten wird Knoblauch eingesetzt. Dieser gibt den Gerichten nicht nur ein ganz besonderes Aroma, sondern verstärkt zudem auf ganz natürliche Weise den Geschmack der anderen Zutaten. Wir bei FroSTA verwenden ausschließlich frische Knoblauchzehen, weil diese viel leckerer sind als industriell hergestelltes Knoblauchpulver. Die ganzen Zehen werden direkt vor der Produktion in unserer hauseigenen Knoblauchpresse verarbeitet.
Sonnenblumenöl
Sonnenblumenöl wird aus den Samen der Sonnenblume hergestellt. Es ist von hellgelber Farbe und weitgehend geruchs- und geschmacksneutral. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren. FRoSTA verwendet ausschließlich kaltgepresstes Sonnenblumenöl in Bio-Qualität. So bleiben viele wichtige Vitamine und Fettsäuren in ihrer ursprünglichen Form erhalten.
Kartoffelstärke
Kartoffelstärke ist eine native Stärke, sie wird nicht chemisch modifiziert.
Paprika
Für das Paprikapulver edelsüß werden die reifen, getrockneten Paprikafrüchte vermahlen. Die Sorte edelsüß hat einen mild-süßlich, würzigen Geschmack und eine kräftig rote Farbe.
schwarzer Pfeffer
Die Pfefferkörner werden bei FRoSTA in der Gewürzmühle frisch gemahlen.
Cayennepfeffer
Die getrockneten und gemahlenen Chilischoten werden auch als Cayennepfeffer bezeichnet. Charakteristisch sind der etwas bittere Geschmack und eine beißende Schärfe.

Nährwerte

Nährwerte

Brennwert 571 kJ / 136 kcal
Eiweiss 4,0 g
Kohlenhydrate 17,9 g
davon Zucker:2,7 g
Fett 5,0 g
davon gesättigte Fettsäuren:2,2 g
Ballaststoffe 1,7 g
BE 1,5
Salz 0,75 g
davon Natrium:0,30 g
Alle Angaben beziehen sich auf 100g Packungsinhalt und unterliegen den natürlichen Schwankungen.

Zubereitung

Zubereitung

Pfanne
 
  • Beutelinhalt unaufgetaut mit 100 ml Wasser in eine Pfanne geben
  • auf höchster Stufe erhitzen
  • dann 6-8 Minuten bei mittlerer Hitze garen bis die gewünschte Saucenkonsistenz erreicht ist
  • zwischendurch mehrmals umrühren
Mikrowelle: Beutelinhalt unaufgetaut mit 3 EL Wasser in ein mikrowellengeeignetes Gefäß mit Deckel geben. Bei 600 Watt ca. 12 Minuten oder bei 800 Watt ca. 10 Minuten garen. Nach der Hälfte der Zeit gut durchrühren.

Haltbarkeit

Haltbarkeit

* -Fach (- 6°): 4 Tage
** -Fach (- 12°): 3 Wochen
*** -Fach (- 18°): mindestens haltbar bis Ende: siehe Aufdruck
Einmal aufgetaute Ware nicht wieder einfrieren.
 
 
 
 
facebook
twitter