UNSERE ZUTATEN

Basilikum

Das FRoSTA Basilikum kommt von Feldern in der Rheinebene (der "Toskana Deutschlands") in unmittelbarer Nähe unseres Produktionswerkes. Unser Basilikum wird innerhalb kürzester Zeit nach der Ernte verarbeitet und frisch tiefgefroren.

NATÜRLICHE ZUTATEN

Basilikum 

Die Gewürzpflanze Basilikum ist wohl eines der bekanntesten Kräuter, die in deutschen Küchen verarbeitet werden. Gerade zu italienischen Gerichten wie Pizza und Pasta passt der aromatische, würzig-frische Geschmack von Basilikum perfekt, das oft nicht nur als Gewürz, sondern auch als Dekoration genutzt wird. Und das Kraut schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch ziemlich gesund. Wie sich Basilikum auf deinen Körper auswirken kann, erfährst du im Folgenden. 

Was ist Basilikum genau? 

Basilikum ist eine Gewürzpflanze der Familie der Lippenblütler. Es wird oft auch als Basilie, Königskraut oder Basilienkraut bezeichnet. Neben der Verwendung als Küchengewürz werden in einigen Ländern auch die Basilikumsamen für Getränke oder Desserts genutzt. Denn Basilikumsamen ähneln den Chiasamen und werden entsprechend verwendet, zum Beispiel als Verdickungsmittel in der Küche. 

Auch medizinisch hat Basilikum eine große Bedeutung: Traditionell wird die Pflanze seit Jahrhunderten zum Beispiel zur Bekämpfung von Kopfschmerzen, Bauchkrämpfen, Völlegefühl und Appetitlosigkeit genutzt. Die ätherischen Öle sollen zudem schmerz- und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen und dadurch unter anderem durch Gurgeln Rachenentzündungen lindern und Magengeschwüren vorbeugen. 

Woher kommt Basilikum? 

Welcher Herkunft Basilikum genau ist, kann nicht eindeutig festgestellt werden. Man vermutet, dass die Pflanze erstmals bereits im Jahr 1000 vor Christus in Indien auftauchte und von dort aus ihren weltweiten Siegeszug antrat. Nach Deutschland kam die Gewürzpflanze jedoch erst im 12. Jahrhundert. 

Im Laufe der Jahre haben sich neben der weithin bekannten grünen Sorte weitere Varianten von Basilikum herausgebildet. Man unterscheidet mittlerweile etwa 60 Arten, die sich im Aroma und in ihrem Aussehen unterscheiden: Basilikum kann unter anderem glatt oder kraus, grün oder violett, klein oder großblättrig sein, blumig oder scharf schmecken. Manche Sorten von Basilikum werden auch nach ihrem Geschmack benannt, zum Beispiel Zitronen-, Zimt- oder Nelkenbasilikum. 

Heilsame Kräfte: Basilikum als Heilpflanze 

Auch heute noch wird Basilikum nicht nur als Gewürz, sondern auch als heilende Pflanze genutzt. Und es wirkt sich nicht positiv nur auf akute Magen-Darm-Beschwerden aus, sondern ist auch noch sehr gesund: Inhaltsstoffe und Nährwerte des Basilikums können sich sehen lassen. Es ist reich an Eisen, Calcium und Carotinoiden und enthält zusätzlich Vitamin B2 und Folsäure. Basilikum kann sich deshalb unter anderem positiv auf dein Sehvermögen auswirken. 

Basilikum als Tiefkühlgewürz 

Basilikum gibt es in vielen Varianten, zum Beispiel frisch im Topf, fertig verarbeitet im Gewürzregal oder auch aus der Tiefkühltruhe. Alle Varianten haben ihre eigenen Vorteile: Frisches Basilikum ist reich an Nährstoffen und Aroma, während das bereits getrocknete Gewürz nur noch einen Bruchteil des Geschmacks und der Vitamine enthält, dafür aber länger haltbar ist. Um die volle Ladung Vitamine zu erhalten, solltest du unser tiefgekühltes Basilikum verwenden. Dieses wird innerhalb kürzester Zeit nach der Ernte verarbeitet und frisch tiefgefroren, sodass viele der Nährstoffe erhalten bleiben. 

Wenn du nicht selber kochen möchtest, probiere doch auch einmal unsere Tortellini Tomaten-Sahne, die mit Basilikum abgeschmeckt sind. Und auch die italienische Gemüsepfanne alla Toscana erhält durch das Gewürz Basilikum erst das richtige Aroma. Lass es dir schmecken! 

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten