UNSERE ZUTATEN

Weizenmehl

Weizenmehl ist insbesondere, wenn wir Produkte nass panieren, super geeignet, da dies eine haftende Eigenschaft besitzt, wodurch unsere Panade bestens an dem Fisch für unsere Fischstäbchen hält. Somit sind die Fischstäbchen immer gleichmäßig mit der goldbraunen Panade bedeckt.

NATÜRLICHE ZUTATEN

Mehl

Zart bestäubt oder beherzt untergeknetet –Mehl lässt sich auf vielfältige Weise verarbeiten und bietet eine ganze Fülle an wichtigen Inhaltsstoffen. So verfügt selbst Weizenmehl über eine beachtliche Menge an pflanzlichem Eiweiß. Außerdem stehen für das Zubereiten unterschiedlicher Speisen, Back- und Teigwaren verschiedene Weizenmehl-Sorten zur Verfügung. Bei FRoSTA sorgt Mehl unter anderem für die knusprige Panade unserer Fischstäbchen und anderer maritimer Spezialitäten wie den Pfannen Fisch Müllerin Art und den Schlemmerfilets Bordelaise mit Seelachs aus der Nordsee. Warum die Knusperhülle so gut an unserem Tiefkühlfisch haftet? Nass verarbeitet entfaltet Weizenmehl seine ganze Wirkung – gleichmäßig hüllt die leckere Panade unsere Fischspezialitäten in einen goldbraunen Mantel.

Was unterscheidet die einzelnen Sorten? 

Mehl ist in verschiedenen Typen erhältlich. So sagt die Typennummer zunächst einmal etwas über den Ausmahlungsgrad aus, das heißt wie intensiv das Korn zur Herstellung von Mehl bearbeitet wurde. Gleichzeitig können daran auch die Nährwerte des Mehls gemessen werden: So ist der Nährwert von stark gemahlenem Weizenmehl geringer als der von gröber gemahlenem Mehl. Doch nicht jedes Mehl eignet sich gleich gut zur Zubereitung verschiedener Speisen. Die folgende Übersicht verrät dir, welches Mehl wozu passt:

  • Mehl mit der Typbezeichnung 405 ist das klassische Haushaltsmehl. Feine Kuchen und Kekse lassen sich damit ebenso herstellen wie Weißbrot. Auch zum Binden von Soßen oder als Panade eignet sich diese Art von Mehl ideal. Mit einem Ausmahlungsgrad von 40 bis 56 Prozent verfügt es über einen eher geringen Mineralstoffgehalt.
  • Mehl des Typs 550 besitzt einen Ausmahlungsgrad von 64 bis 71 Prozent und somit über einen höheren Mineralstoffgehalt als das Weizenmehl Type 405. Da es Flüssigkeiten wie Wasser oder Milch langsamer aufnimmt, ist es für festere Teig-Konsistenzen zu empfehlen. Pizza, Blätterteig, Stollen- und Quarkteig gelingen so besonders gut.
  • Wer dunkles Weizen-, Misch- oder Graubrot backen möchte, sollte zu den Mehl-Sorten Type 812 oder 1050 greifen. Auch in pikanten Kuchen und Quiches schmeckt das Mehl mit Ausmahlungsgraden zwischen 76 und 85 Prozent. Noch kräftiger ist das Mehl Type 1600.
  • Bei gesundem Weizenmehl aus Vollkorn wird das ganze Korn inklusive Mehlkern, Keimling und Schale gemahlen. Wer diese Sorte von Mehl nutzt, profitiert vom höchstmöglichen Gehalt wertvoller Mineral- und Ballaststoffe.
  • Bio-Mehl stammt aus Landwirtschaftsbetrieben, in denen weder Kunstdünger noch chemische Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen.

Getreide als Energielieferant: Ist Mehl gesund? 

Aufgrund seiner großen Menge an wertvollen Inhaltsstoffen ist Mehl durchaus gesund. So verfügt Mehl aus Weizen zwar über reichlich Zucker, doch die Kohlenhydrate in Form von Stärke dienen dem Körper als wichtige Energielieferanten. Zusätzlich ist hochwertiges pflanzliches Eiweiß im Mehl enthalten. Selbst helle Typenmehle sind deshalb deutlich besser und nahrhafter als ihr Ruf. Auch Weißmehlprodukte gelten nach EU-Kriterien als empfehlenswerte Ballaststoffquellen. Ideal lagern lässt sich Mehl in dunkler, kühler und trockener Umgebung. Ein luftdicht verschließbarer Behälter aus Glas, Kunststoff oder Keramik ist die beste Wahl zur sicheren Aufbewahrung.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten