UNSERE ZUTATEN

Porree

Unser Lauch aus Freilandanbau gibt vielen Gerichten ein besonderes Aroma – ganz gleich ob Suppe, Fisch, Quiche oder Nudelsalat.

Lauch 

Wie Zwiebeln, Schalotten und Knoblauch gehört Lauch – oft auch Porree genannt – zu den Liliengewächsen, ist jedoch milder im Geschmack. Essbar ist beim Lauch die gesamte Pflanze. Zusammen mit Möhren, Sellerie und Petersilie gehört Porree zum klassischen Suppengrün. Auch als rohe, gedünstete, gebratene oder geschmorte Beilage schmeckt Lauch, er eignet sich außerdem bestens zum Verfeinern unterschiedlichster Gerichte. Wegen seiner Fülle an wertvollen Inhaltstoffen ist Lauch übrigens so gesund, dass er einst sogar Bestandteil mittelalterlicher Kräuterheilkunde war.  

Herkunft und Anbau von Lauch 

Urformen des Porrees dienten in der westlichen Mittelmeerregion schon vor etwa 3.000 Jahren als Nahrungsmittel. Auch den alten Ägypter:innen und Römer:innen war Lauch bereits bekannt. Damit zählt Porree zu den ältesten Gemüsepflanzen – erreichte Deutschlands Küchen jedoch vermutlich erst im Mittelalter. Lauch stellt an klimatische Bedingungen keine hohen Ansprüche und hat im Freiland das ganze Jahr über Saison. Regionale Hauptanbaugebiete liegen im Süden und Westen Deutschlands. Auch in anderen europäischen Ländern und in Asien wird Lauch angebaut. Für unsere FRoSTA-Produkte verwenden wir ausschließlich Lauch aus Freilandanbau und nie aus dem Gewächshaus.

Verschiedene Lauch-Sorten für jede Jahreszeit 

In Deutschland wird Sommer- und Winterlauch angebaut. Der langsamer wachsende Winterlauch bildet kräftige Stangen mit sehr dunklen, bläulichen Blättern und schmeckt besonders intensiv. Lauch-Sorten, die im Frühjahr angebaut und im Sommer geerntet werden, wirken mit ihren schlanken Schäften sowie hellgrünen Blättern zarter und schmecken wesentlich milder. Frischen Lauch erkennst du an einem festen Schaft, einer weißen Wurzel und kräftigen, fächerartig nach oben stehenden Blättern – ohne angetrocknete Risse oder Verfärbungen.

Lauch steckt voller gesunder Inhaltsstoffe 

Lauch hat kaum Kalorien aber jede Menge Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.
Lauch beeindruckt mit vielfältigen Nährwerten: Die Pflanze enthält Mineralstoffe wie Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphat, Eisen und Zink sowie Ballaststoffe und ätherische Öle. Dazu ist Lauch reich an Vitaminen, Beta-Carotin und Folsäure. So stärkst du mit Lauch insbesondere das Immunsystem und den Kreislauf. Außerdem können die gesunden Inhaltsstoffe von Porree entzündungshemmend und verdauungsfördernd wirken. 

Lauch richtig lagern 

Während die kräftig grünen Blätter sich am besten zum Verfeinern von Gerichten eignen, kannst du Knolle und Schaft auf vielfältige Weise zu Suppen, Quiche, Aufläufen oder leckeren Gemüsebeilagen verarbeiten. Säubere Porree vor der Zubereitung immer gründlich, denn meist sammelt sich Sand zwischen den Blättern. Etwa fünf Tage lässt sich Lauch im Kühlschrank lagern. 

Wir von FRoSTA machen es dir mit hochwertigen Tiefkühlprodukten leichter: Fix und fertig hast du beispielsweise jederzeit frisches Suppengrün mit feingeschnittenen, zarten Porreeblättern zur Hand. Die Vorteile unserer tiefgefrorenen Kräutermischungen? Du brauchst die Zutaten nicht einzeln zu besorgen, hast jederzeit die richtige Menge zur Hand und kannst dich darauf verlassen, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Übrigens haben wir zum Beispiel unser Schlemmerfilet Käse-Lauch aus Alaska Seelachsfilet auch mit Lauch verfeinert. Porree passt einfach immer! 

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten