90 Tonnen Seelachs beim ersten Fang

Felix Ahlers (Vorstand) 21.07.2017
4 Kommentare

Der erste Fang brachte bereits 90 Tonnen Alaska Seelachs.

Zum Glück war nur ein einziger „King Salmon“ Lachs dabei, denn er darf nicht mitgefangen werden und auch von der Crew nicht gegessen werden. Er wird von einem mitfahrendem „Observer“ der Regierung registriert und dann einer gemeinnützigen Organisation gespendet. Die Fangkontrollen sind extrem streng. Auf einem kleinen Monitor wird der gesamte Fisch per Kamera aufgenommen und jede Abweichung wird festgehalten. Falls es zuviel Beifang gibt, muß der Kapitän das Gebiet verlassen und an einem anderen Ort weiterfischen.

2 Stunden war das Netz im Wasser und der Fisch wird jetzt unter Deck ausgenommen und filetiert. Einige Rotbarsche waren mit dabei. Da sie aber nicht gefährdet sind, können sie auch von der Crew gegessen werden.

4 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Oliver
03.08.2017  at 23:16 Ein wirklich großer Fang wenn man sich überlegt wie viel 90 Tonnen sind ;) Antworten
Daniel
04.08.2017  at 22:03 Etwas klein ;-) Die großen Seelachse machen an der Angel richtig Spaß. Antworten
Lars
05.08.2017  at 00:14 Bestandsschutz beim Angeln und Fischen ist wichtig und richtig. Finde ich gut :-)

(Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten. Danke!)
Antworten
Mark
13.09.2017  at 17:54 Wow das ist ja mal ein toller Fang, ich glaube heute Abend gibt es Fisch. Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten