Es ist angerichtet!

Andrea van Bezouwen (Intranet) 03.01.2013
8 Kommentare

Im FRoSTA Verbraucherservice ist man nie gefeit vor Überraschungen! Verbraucher stellen nicht nur interessante Fragen („Liebes FRoSTA Team, woher kriegt Ihr Euer Brot?“) oder beglückwünschen uns zu unseren Produkten, nein, manchmal erhält man auch ganz ungefragt Fotos, aus denen bedingungslose FRoSTA-Liebe spricht. Nasi Goreng wir hier zum Superstar, die Paella wird mit echtem Safran zum fast unbezahlbaren spanischen Gourmet-Teller und das seinerzeit im Programm befindliche Wok Scharf Sauer ist nun nicht mehr ein vegetarisches Nudelgericht sondern wird im Handumdrehen zur niedlichen Beilage zum Brathuhn…

Wir danken Herrn Dieter W. für die wundervollen Fotos. Es rührt uns, dass Herr W. trotz oder vielleicht gerade wegen seiner Behinderung (er trägt ein „G“ im Ausweis) so viel Mühe in eine hübsch anzuschauende Mahlzeit steckt, die ihm in der Küche als Fertiggericht erst einmal viel Zeit erspart, am Tisch dann aber um so mehr das Auge erfreut!

8 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Markus
09.01.2013  at 22:11 Ich liebe einfach Nasi Goreng! Paella habe ich noch nicht so oft gegessen, muss ich aber unbedingt ausprobieren.

Markus
Antworten
Simon
09.01.2013  at 21:58 Bei diesen tollen Fotos erkennt man wirklich kaum noch, dass das Essen nicht selbstgemacht wurde. Vor allem das aus dem "Wok scharf-sauer" gezauberte Gericht mit Btarhähnchen sieht gut aus. Das werde ich wohl auch mal ausprobieren! Antworten
Andrea van Bezouwen
10.01.2013  at 10:01 Lieber Simon, das Brathähnchen mit Wok Scharf Sauer wirst Du so nicht mehr nachkochen können, da es den Artikel in unserem Sortiment nicht mehr gibt. Aber ich könnte mir zu dem Hähnchen auch ganz toll eine unserer Gemüse Pfannen vorstellen, z.B. Provence. Antworten
Gast
07.01.2013  at 01:58 Ja, auf der Seite steht verfeinert mit echtem Safran. Ich denke es geht um die Menge.

Ein Lob übrigens auch für die vegetarischen Gerichte, freut mich das es mittlerweile doch eine schöne Auswahl gibt, man kann ja nicht immer selber kochen.

[ Anm. d. Admin: Bitte Blogregeln beachten! Keine (getarnten) Affiliate-Seiten verlinken. Vielen Dank! ]
Antworten
Lars
04.01.2013  at 17:28 Äh...

"die Paella wird mit echtem Safran zum fast unbezahlbaren spanischen Gourmet-Teller"

Moment, eure Paella ist doch mit echtem Safran, oder?
Antworten
Andrea van Bezouwen
07.01.2013  at 09:52 Richtig, Lars und "Gast". Es ist Safran an unserer Paella, aber ehrlicherweise nicht in dem Maße, wie hier in der gepimpten Tellervariante zu sehen.
Danke fürs Lob außerdem! Ja, wir haben viel Freude an unseren "Veggies", auch in den Mittagspausen…
Antworten
Lars
04.01.2013  at 17:25 McDonalds hat ja schon schön demonstriert, dass die wichtigste Zutat nunmal "Zeit" ist, wenn es darum geht, "Fast Food" zu präsentieren.

http://youtu.be/oSd0keSj2W8
Antworten
Gast
04.01.2013  at 09:32 Ihr solltet Pizzen im Angebot haben. Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten