Lebensmittelampel wird reaktiviert

Felix Ahlers (Vorstand) 08.03.2017
6 Kommentare

Gerade hören wir, dass sich ein paar größere Firmen der Lebensmittelampel wieder angenommen haben. Immerhin, 8 Jahre nachdem wir die Ampel zusammen mit Foodwatch vorgestellt haben und auf die Packungen gedruckt haben, erkennen jetzt auch andere Firmen, dass es für Verbraucher einfacher ist sich an Farben zu orientieren.

Vielleicht klappt es mit der Ampel ja im zweiten Anlauf!

6 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Gast
27.04.2020  at 12:27 Hallo liebes Team,

werden innerhalb der Lebensmittelampel auch Lebensmittelunverträglichkeiten eingepreist?

Viele Grüße

(Anm. d. Admin: Website gelöscht, Name in "Gast" geändert. Bitte Blogregeln beachten.)
Antworten
Heintze
06.05.2019  at 22:18 Hallo,
anbei Beitrag zur aktuellen Entwicklung:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/wie-julia-kloeckner-den-nutri-score-behindert-a-1264665.html

FRoSTA könnte hier über seine Stiftung mitgestalten. Dürfte interessant werden.
Antworten
Heintze
14.04.2019  at 16:27 Hallo ,
anbei ein Beitrag von FRoSTA zur aktuellen Entwicklung:

https://www.welt.de/wirtschaft/article189575307/Lebensmittelampel-Frosta-entlarvt-den-Aktionismus-der-Politik.html
Antworten
Gerd
01.05.2017  at 21:25 Es wäre ja schon mal hilfreich, wenn es Pflicht werden würde den Kohlenhydratgehalt (als wahren Dickmacher) aufzudrucken. Stattdessen steht oft nur der Gesamtkaloriengehalt und vielleicht noch der Fettgehalt auf der Verpackung. Die Ampel hält sich doch eh nur an die angeblich so gesunde fettarme Ernährung.
Fruchtsäfte verdienen aber wirklich dann rot. Schade, dass Obst und Gemüse immer gleichgesetzt werden
Antworten
Julian
08.03.2017  at 19:12 Verstehe ich die Kritik richtig, dass eine Portion eben eine vom Hersteller gewählte Portion ist, aber keine Mengenangabe erfolgt, wie ist bei den Nährwerten der Fall ist? Antworten
Felix Ahlers (Vorstand)
09.03.2017  at 16:54 Genau so habe ich es auch verstanden. Und die Verbraucherzentralen fordern zu Recht, dass immer die gleiche Menge angegeben werden sollte, damit die Vergleichbarkeit gegeben ist. Irgendwie logisch. Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten