Marke FRoSTA reagiert auf Euro Abwertung!

Hinnerk Ehlers (Vorstand) 26.02.2015
5 Kommentare

Seit einigen Monaten fällt der Euro dramatisch. Dadurch werden sämtliche Zutaten, die wir im Ausland in US$ einkaufen, deutlich teurer. Besonders betrifft dies unseren Fisch der hauptsächlich aus Alaska kommt und natürlich die vielen exotischen Zutaten wie Mangos, Bambussprossen, Wasserkastanien und Gewürze. Glücklicherweise sind manche Zutaten, besonders Milchprodukte, gleichzeitig billiger geworden. Zusammengerechnet steigen die Preise unserer Zutaten allerdings trotzdem, weshalb wir jetzt die Preise erhöhen müssen.

Folgende Darstellung zeigt den Kursverlust des Euro zum Dollar:


Quelle: Börse Online

Wenn Rohwaren sich drastisch verteuern, gab es früher (vor dem FRoSTA Reinheitsgebot) viele Möglichkeiten auf andere Rohwaren umzustellen und Geschmack und Optik mit Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Aromen aufzupimpen. Aber genau das tun wir eben nicht mehr. Seit über 10 Jahren kommen bei uns keine Zusatzstoffe in die Produkte. Zusatzstoffe werden eben hauptsächlich dafür eingesetzt Produkte billiger zu machen, weil man eben genau dadurch auf qualitativ hochwertige Rohwaren verzichten kann. Sie können sich also auf die gewohnt hohe Qualität bei FRoSTA verlassen. Aber natürlich (wie passend das Wort hier ist) zu leicht höheren Preisen. Echte Qualität hat eben seinen Preis. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Treue.

5 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Rouven
27.02.2015  at 18:11 Echte Qualität hat eben seinen Preis - Dem ist nichtsmehr hinzuzufügen. Traurig nur, dass Werte wie Qualität immer mehr in den Hintergrund rücken Antworten
Flo
27.02.2015  at 19:10 Macht es doch so wie früher ... Gleicher Preis, weniger Inhalt! ;) Antworten
Alexander
04.03.2015  at 00:04 Ich finde in diesem Fall ist es absolut gerechtfertigt den Preis leicht zu erhöhen. Finde gerade euer offenes Verhalten gegenüber den Kunden sehr gut. Hier weiß ich wenigstens was am Ende drin ist Antworten
Markus Sanders
03.04.2015  at 22:15 Schön dass es Marken wie Frosta gibt. Die steigenden Preise finde ich zwar verständlich und gerechtfertigt. Aber wie schon im vorherigen Kommentar erwähnt hilft vor allem der offene und transparente Umgang mit diesen Umständen sehr. So steigt das Vertrauen in die Marke. Top! Antworten
heintze
04.09.2015  at 20:40 Fisch wird teurer:

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article205635029/Fisch-wird-teurer.html
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten