Neulich bei der Weihnachtsfeier

Frank Gaida (Produktentwicklung) 02.12.2015
4 Kommentare

Ein Highlight unsere diesjährigen Weihnachtsfeier war die Vorführung im Seefisch Kochstudio.

Mit einer gewissen Überheblichkeit als gelernter Koch staunte ich nicht schlecht, als wir gezeigt bekamen wie einfach man Fisch ( in diesem Fall frische Lachssteaks) in der Pfanne auf Backpapier braten kann.

Das habe ich dann sofort am Wochenende zuhause mit Kabeljau ausprobiert. Ergebnis: Ganz viel Lob!

Geschmack 1a , vielleicht nicht ganz so viel Röstaromen. Sehr fettarm , da ich wirklich nur einen kleinen Tropfen Öl brauchte. Pfanne sauber. Und zu Guter Letzt viel weniger Geruch in der Küche.

Fazit : Unbedingt ausprobieren.

Also : Das frische Filet (am besten Lachs mit etwas Fett) schön trocken tupfen und leicht salzen . Pfanne wie gewohnt erhitzen. Backpapier (evtl. etwas zurechtschneiden) in die Pfanne legen , anschließen kann sofort der Fisch dazugegeben werden (bei magerem Fisch evt. etwas Öl oder Butter dazu). Wie gewohnt braten. Achtung: Es ist etwas ungewohnt, da nichts spritzt und zischt.

Bitte nicht mit einem Gasherd , bzw. offenem Feuer ausprobieren. Ich melde mich wenn ich es draußen auf dem Grill ausprobiert habe.

Ach ja: Für das Braten auf Backpapier liegt eine Unbedenklichkeitserklärung vom Institut für Bedarfsgegenstände (IfB) vor.

4 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Bohm
03.12.2015  at 09:55 Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung, schreiben Sie nett.

(Anm. d. Admin: Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten!)
Antworten
Thomas
07.12.2015  at 11:59 Klingt interessant. Bekommt man trotzdem eine leicht knusprige Kruste? Antworten
Frank Gaida (Produktentwicklung)
07.12.2015  at 12:28 Kruste würde ich es nicht nennen. Der Bratcharakter ist nicht ganz so ausgeprägt , was aber dem wenigen Fett geschuldet ist. Antworten
Thomas
08.12.2015  at 08:16 Vielen Dank für die Antwort. Dann bleibe ich lieber beim Fett :-) Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten