Ceviche aus Peru – Fischrezept für heiße Tage!

Felix Ahlers (Vorstand) 22.07.2016
3 Kommentare

Eines meiner besten Sommerrezepte für Fisch ist Ceviche. Die Zubereitung ist schnell und sehr einfach.

1

Gelernt habe ich das Rezept schon während meiner Kochausbildung im Restaurant „Alberto Ciarla“ in Rom.
Leider haben wir das Rezept als FRoSTA Gericht nie hinbekommen, ist vielleicht auch etwas zu exotisch. Das Prinzip ist, dass die Säure des Zitronensaftes den Fisch gart. Man braucht also nichts Erhitzen.

Für eine Vorspeise (2 Portionen) braucht man: 100g Kabeljau oder Schellfisch (sehr frisch oder hervorragende auf See gefrorene Filets), 2 Zitronen, 2 kleine weiße Zwiebeln, 1 frische Chili Schote, glatte Petersilie, Salz, Extra Virgin Olivenöl.

 

 

1. Die Zwiebeln und Chili halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden. Wenn man mit dem Messer nicht gut unterwegs ist, lieber eine feine Reibe benutzen.

je dünner geschnitten desto besser

je dünner geschnitten desto besser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Das Fischfilet in Streifen schneiden, ca. 0,5cm dick.

je frischer der Fisch, desto besser

je frischer der Fisch, desto besser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Alle Zutaten vorsichtig vermischen und gut salzen. Dann den Saft der Zitrone dazugeben, so dass er alles gerade eben bedeckt.

gut Salzen gerade eben mit zitronensaft Bedecken

gut Salzen gerade eben mit Zitronensaft Bedecken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Zwei bis drei Löffel Olivenöl und gehackter Petersilie darüber geben und dann mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Man kann es so aber bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren

Olivenöl an der Oberfläche schützt

Olivenöl an der Oberfläche schützt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Mit Olivenöl und warmem Brot servieren

am besten bei Zimmertemperatur servieren

am besten bei Zimmertemperatur servieren

3 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Lena Jeremies
28.07.2016  at 22:39 Klingt sehr lecker. werde ich bestimmt auch mal machen :) hier gibts übrigens auch viele rezepte. Und tipps zum abnehmen! (Werbelink entfernt) Antworten
Benedikt
08.08.2016  at 21:03 Hallo Herr Ahlers, vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe das heute mal ausprobiert. Bei mir war es zwar nicht so schön angerichtet, aber dennoch sehr köstlich.
Ihnen einen schönen Abend :)
Antworten
Felix Ahlers (Vorstand)
10.08.2016  at 11:13 Super, das freut mich!! Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten