FRoSTA unterstützt Jugendliche in Ecuador

Maren Elisabeth Steffen 20.11.2017
4 Kommentare

Anfang diesen Jahres haben wir hier im Blog über unser Engagement mit Plan International für Jugendliche in Ecuador berichtet. Nun informieren wir über dieses Projekt auch direkt auf unserer Brokkoliverpackung.

Eine erste Sichtung der FRoSTA Brokkoliverpackung aus dem Markt.

Der FRoSTA Brokkoli wächst in der Hochebene Ecuadors, der Provinz Cotopaxi. Wir sehen uns in einer besonderen Verantwortung, die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort und vor allem die Chancen junger Mädchen zu verbessern. Gemeinsam mit der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland haben wir daher ein zweijähriges Ausbildungsprogramm ins Leben gerufen und unterstützen derzeit rund 200 Jugendliche im Alter von 14-19 Jahren bei der Umsetzung eigener Geschäftsideen. Die Existenzgründung der Mädchen und Jungen wird zusätzlich durch die Vergabe von Mikrokrediten gefördert und soll langfristig zur positiven Entwicklung der lokalen Wirtschaft beitragen, von der alle Mitglieder der fünf Projektgemeinden profitieren.

4 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Gast
25.11.2017  at 04:03 Hallo Maren,

ich bin auf deinen interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Vor allem aber deine Erläuterungen zu Plan International Deutschland, finde ich mehr als gelungen und sehr empfehlenswert. Danke dafür. Hat mich echt inspiriert.

Liebe Grüße
Timo

(Anm. d. Admin: Bitte Blogregeln beachten. Name geändert + URL entfernt.)
Antworten
Emil
09.04.2018  at 16:06 Liebe unterstützen Sie Jugendliche und Kinder in Deutschland

(Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten!)
Antworten
Holger Sachs
05.11.2020  at 13:47 Hallo, sehr interessant. Gibt es einen Grund warum der Brokkoli aus Ecuador kommen muß? Ist dieser besser oder länger verfügbar als der Deutsche ? Außerdem würde mich interessieren wie dieser frisch hier her transportiert wird ? Dort schon tiefgekühlt? Ich stelle mir das wesentlich aufwendiger vor als diesen hier direkt vom Bauern zu beziehen .
Grüße
Antworten
Haniye Langari (Produktmanagement Gemüse)
12.11.2020  at 15:50 Hallo Holger,
danke für deine Fragen.

Zu deiner ersten Frage, warum der Brokkoli aus Ecuador stammt und nicht aus Deutschland, gibt es folgende Antwort: Ein wichtiger Vorteil gegenüber einem Anbau in Europa ist, dass es beim Anbau im Hochland Ecuadors in 2500 Meter Höhe kaum Schädlinge gibt und somit nahezu vollständig auf Pflanzenschutzmittel verzichtet werden kann. Das dort herrschende gemäßigte Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 14 Grad Celsius ist der Grund für ein langsames Wachsen des Brokkolis und seiner hervorragenden und sehr typischen, aromatischen Geschmacksausbildung. Die gewählten Sorten und das Klima mit tagsüber fast senkrechter Sonneneinstrahlung führen zu einer kräftigen grünen Farbe und einer sehr guten Konsistenz mit festen Röschen.

Zu deiner zweiten Frage bezüglich des Transportes schaut es wie folgt aus: unser Brokkoli wird von Hand geerntet, in kleine Röschen zerteilt, gewaschen, blanchiert und innerhalb weniger Stunden nach der Ernte in den Kälteschlaf bei -45 Grad Celsius versetzt. Anschließend wird er tiefgefroren per Schiff nach Deutschland transportiert. Hier liegt der Vorteil darin, dass der CO2 Fußabdruck dabei besser ist als zum Beispiel bei Brokkoli, der mit dem LKW aus Südeuropa nach Deutschland transportiert wird.

Und weil uns soziales Engagement am Herzen liegt, unterstützen wir seit Januar 2017 mit Hilfe des Kinderhilfswerks „Plan International“ die Entwicklung in Ecuador, einem Land in dem unser Brokkoli angebaut wird. Gemeinsam mit Plan wollen wir die sozioökonomischen Bedingungen vor Ort verbessern und unterstützen daher das Projekt „Einkommen für Jugendliche und ihre Familien“.

Für weitere Infos rund um unseren Brokkoli klicke einmal auf das Video: https://www.frosta.de/zutaten/brokkoli/
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten