Wie schon beschrieben reißen wir Tag für Tag immer mehr Mauern bei uns in Bremerhaven ein!

Jetzt sind es schon fast 40 Meter! In ein paar Monaten soll dann alles fertig sein und bei der großen Windjammer Parade Sail in Bremerhaven vom 12. – 16. August 2015 wollen wir unsere Fischstäbchen auch zum Probieren vor den Fenstern anbieten.

Normalerweise laufen im Bremerhavener Fischereihafen nicht gerade viele Passanten herum. Deshalb wollen wir ein bisschen Werbung machen. Und wir müssen unsere transparente Produktion gut beschildern, damit Besucher verstehen wie unsere Fischstäbchen hergestellt werden und was sie von anderen Fischstäbchen unterscheidet.

Wandarbeiten bei FRoSTA

Für alle Tipps sind wir dankbar!

Vielleicht hat jemand ja woanders schon einmal eine transparente Produktion gesehen?

5 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Roger
24.05.2015  at 17:11 Bekannt, im Lebensmittelbereich: Gläserne Bonbonfabrik von Katjes in Potsdam.
http://www.katjes.de/shops-cafe/katjes-shop-potsdam.html
Zugegeben, Potsdam ist ein stärkerer Touristenmagnet als Bremerhafen, aber zumindest sollten Fischstäbchen für Kinder ein ähnlicher Bringer sein wie Bonbons.
Antworten
Olli
31.05.2015  at 22:03 Wiltmann hat eine gläserne Produktion, die ich selber nicht kenne:
https://www.wiltmann.de/glaeserne-produktion/wiltmann-in-filmen.html

Bei den Adelholzener Alpenquellen https://www.adelholzener.de/besucherzentrum-wasserwelt-2/ gibt es einen umglasten Gang durch die Produktion mit kleinen Tafeln, an denen das zu sehender erläutert wird.
Antworten
ednong
01.06.2015  at 01:24 Hm,
ich habe noch keine gläserne Produktion gesehen, allerdings fallen mir folgende Dinge dazu ein:

- möglichst barrierefrei, müßte doch außen machbar sein,
- vielleicht überdacht, damit man bei Regen nicht naß wird beim Zuschauen,
- einen Gesamtplan an jeder einzelnen Station, dazu eine Standortmarkierung, damit man weiß, wo man im Ablauf steht,
- dann natürlich eine detailierte Erklärung der Station, die man sehen kann zusammen mit Bildern (von den unterschiedlichen Abläufen)
- vielleicht an jeder Station ein Bild von dem Produktstand an der Station; kommt so an, verläßt anders die Station,
- gute Beleuchtung innen, damit man es von außen gut sehen kann,
- vielleicht Führungen.

Waren so die Ideen, die mir im Kopf rumgeisterten.
Antworten
Felix Ahlers (Vorstand)
01.06.2015  at 12:39 @Alle: Tausend Dank für die vielen Ideen und Tipps! Das werden wir alles irgendwie mit einarbeiten und uns auch noch einmal die Mineralwasserproduktion ansehen!!! Antworten
Kud
10.10.2015  at 21:03 In Dänemark gibt's noch 'nen gläsernen Schlachthof. Ist aber nicht für jeden - und definitiv nichts für Leute, die meinen, das Fleisch käme aus dem Supermarkt - aber die Dänen kennen da kein Pardon.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/schweine-schlachten-zum-zuschauen-fleischproduktion-in-daenemark-a-965922.html
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten