Vor ein paar Tagen habe ich unseren Seelachslieferanten aus Cuxhaven besucht. Kutterfisch fängt den Fisch ja im Prinzip direkt vor unserer Haustür und Seelachs war schon immer einer meiner Lieblingsfische. Er ist zwar etwas dunkler als Kabeljau oder Alaska-Seelachs, dafür hat das Fleisch aber etwas mehr Fett und schmeckt deshalb besser (finde ich jedenfalls). Und da es viel Seelachs in der Nordsee gibt und die Quoten 2019 wegen der guten Bestände erhöht worden sind, lag es auf der Hand, dass wir Seelachs für unsere neuen Nordsee Fischprodukte nehmen.

Kutterfisch legt übrigens besonders viel Wert auf eine bestandserhaltende Fischerei und verwendet z.B. Netze mit Maschen die 20% größer als vorgeschrieben sind. Hier ein paar Bilder vom Besuch in Cuxhaven. Ich habe bei meinem Besuch besonders auf die Verarbeitung und das Herausschneiden der Gräten geachtet, da wir in den letzten Wochen einige Reklamationen hatten. Außerdem ist uns besonders wichtig, dass zwischen Tag des Fanges und dem Einfrieren nur wenige Tage vergehen, damit der Fisch maximal frisch ist.

Am Ende des Tages haben wir dann in unserer Entwicklungsküche noch an ein paar neuen Frikadellen gebastelt….

Allen einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr!

 

11 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
mrBrinek
29.01.2019  at 00:26 Fischgeschäft ist sehr profitabel. (Spam gelöscht) Antworten
Kim
11.02.2019  at 21:52 Ich liebe Fisch, habe den Konsum aber inzwischen stark eingeschränkt. Vor allem wegen der Schwermetallbelastung und all den anderen Problemen wie Hormone, Plastik,... Da kann der Fang so frisch und die Verarbeitung ihrerseits noch so gut sein. So einfach kriegt man das nicht mehr raus. Ich bekam nach zwei Jahren promt den Befund eines Vitamin-B-Mangels vom Arzt, weil mit die B12-Quelle fehlte. Seitdem esse ich zweimal im Monat Fisch und nehme zusätzlich Vitamin B12 (https://www.vitaminexpress.org/de/vitamin-b12-kaufen als Nahrungsergänzung. Antworten
Reiss Aus family
19.02.2019  at 02:53 Interessanter Einblick, mehr davon :)!

(Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)
Antworten
MIke
20.02.2019  at 17:52 Ich muss schon sagen, dass von alle Fertiggerichten Frosta mein absoluter Favorit ist! Solche Berichte sind wirklich toll und diese Einblicke schaffen ein ruhiges Gewissen. Lasst ruhig noch mehr einblicken und evtl. ja auch mit Videos? SO kleine Frotsa "Vlogs" oder Reportagen wären doch was nettes für die Leser! Antworten
Jojo Bauer
22.02.2019  at 11:47 Interessant Sie bei der Arbeit beobachten zu dürfen! Weiter so!

(Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)
Antworten
Hans Gruber
22.02.2019  at 15:32 Guter Einblick, weiterhin viel Erfolg! :)

(Anm. d. Admin: Hallo Jojo / Hans. Bitte die Blogregeln beachten und nicht verschiedene Pseudonyme verwenden. Die Werbelinks haben wir entfernt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.)
Antworten
OliverD
26.02.2019  at 16:37 Ich wusste nicht, dass Frosta an Nordsee liefert. Außerdem find ich es toll, dass Sie sich als Vorstand auch persönlich um die Qualität der Lieferanten kümmern. Weiter so!

(Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)
Antworten
Frank Ehlerding (Controlling)
28.02.2019  at 12:09 Hallo OliverD,
kleines Missverständnis :-)

Mit "Nordsee Fischprodukten" waren nicht Produkte mit Fisch FÜR die "Nordsee" gemeint, sondern Produkte mit Fisch AUS der Nordsee. ;-)
Antworten
MichaelLaios
27.03.2019  at 18:55 Sehr leckere Gerichte von Frosta. Nordseefisch ist mein Favorit :-). Antworten
Robert Nabenhauer
08.04.2019  at 10:23 Sehr gut uns ausführlich beschrieben. Antworten
MarcoE
04.08.2019  at 17:49 Hallo,

ich kenne den Lieferanten Kutterfisch noch aus meiner Zeit im Einzelhandel, die Qualität war immer gut. Ich bin froh das Frosta nicht von irgendwelchen Drittanbietern aus Asien seinen Fisch bezieht. Da esse ich die Seelachstückchen in der Paella von Euch doch gleich viel lieber :-) Übrigens eine vorbildliche Nematoden-Prüfung auf den Fotos!
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten