Jetzt mal ehrlich. Natürliche Ressourcen haben ihre Grenzen. Fisch wird teurer.

Hinnerk Ehlers (Vorstand) 20.09.2018
2 Kommentare

Seit einigen Monaten beschäftigt mich ein schwieriges Thema. Die globale Nachfrage nach Alaska Seelachs steigt dramatisch an. Vor allem aus Asien werden hohe Nachfragesteigerungen gemeldet. Aber auch in Deutschland ist der Alaska Seelachs in den letzten Jahren stark nachgefragt worden.

Die MSC zertifizierten Fischereien, die die Fangrechte mit limitierten Fangquoten besitzen, haben nun die Abgabepreise sehr deutlich angehoben. Es handelt sich dabei nicht um eine jährliche, moderate Preisanpassung, sondern um einen echten Preissprung von 30 bis 40 Prozent ! In den Fachmedien wurde bereits am 1. Juni diesen Jahres über den Preisanstieg berichtet, es folgten weitere Ankündigungen und nun steigen die Preise für Schlemmerfilet und Co auch bei uns. In der Presse gab es ja auch schon einige Berichte hierzu und hier kann man diverse Erläuterungen En Detail nachlesen.

In schwierigen Situationen, entstehen oft neue Ideen. Unsere Kollegen arbeiten an einigen neuen Fischprodukten, die wir dann hoffentlich in Kürze auch hier vorstellen werden. Bleiben Sie gespannt.

Beste Grüße

Hinnerk Ehlers

Hinweis: Bei einigen Links muss man leider ein Abo haben.

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Bob
20.09.2018  at 13:39 Top!

Von Grund auf Ehrlich ist einfach am Besten.

Danke!
Antworten
Tom
15.11.2018  at 23:16 Nun, guter Fisch muss auch gut bezahlt werden. Und die Ressourcen sind ja auch nicht unerschöpflich. Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten