Kebap oder Kebab – das ist hier die Frage!

Jens Bartusch (Vertrieb) 29.10.2008
22 Kommentare

Immer wenn jemand unsere neue Kebap Pfanne kennenlernt ist nach kurzer Zeit die Frage auf dem Tisch wird Kebap nun mit p oder b am Ende geschrieben. Nun gibt es zwei Lager die jeweils behaupten es gäbe in ihrem Umfeld nur die eine Schreibweise.

Gerade eben hatten wir die Diskussion bei uns in der Mittagspause.

Zitat aus Wikipedia
„Kebap wird im Türkischen mit p am Ende geschrieben, nach dem Duden ist allerdings seit Aufnahme des Begriffs die Schreibung mit Schluss-b vorgesehen.“

Dieses Thema wird auch hier diskutiert.

Außerdem finden einige das Wort mit p optisch gefälliger…

22 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Yussuf
09.01.2020  at 13:21 Eigentlich heißt es Döner Chebape Antworten
Daniel
30.03.2019  at 07:50 Ich bin auch für die Variante mit B. Wir leben in Deutschland gem. Duden sollte es ja mit B geschrieben werden.

Beste Grüße

(Anm. d. Admin: Website gelöscht. Bitte Blogregeln beachten. Danke!)
Antworten
austro-albi
27.09.2018  at 13:47 Die Bezeichnung einer bestimmten Speise aus einem Land ist ein Eigenname und sollte daher doch immer in deren Landessprache benannt werden! Antworten
austroalbi
27.09.2018  at 13:47 Die Bezeichnung einer bestimmten Speise aus einem Land ist ein Eigenname und sollte daher doch immer in deren Landessprache benannt werden! Antworten
mik
09.07.2018  at 00:35 Ich würde auch sagen Kebab mit „B“ finde ich viel ansprechender.
Kebab mit „P“ hört sich für mich nicht gut an :-)

(Anm. d. Admin: Werbelink gelöscht. Bitte Blogregeln beachten.)
Antworten
Sascha
08.07.2018  at 16:32 Definitiv mit "B", das ist doch logisch. Wusste gar nicht, dass das manche tatsächlich mit "p" schreiben wollen. Ist ja auch ein weiches "b" am Ende des Wortes, ergo macht "p" keinen Sinn ;-)... Antworten
Daniel
17.06.2018  at 21:01 Kebab würde ich immer mit "B" schreiben. Sieht ja auch besser aus wenn man mal ehrlich ist :-)!

(Anm. d. Admin: Werbelink entfernt. Bitte Blogregeln beachten. Danke!)
Antworten
Arne
08.04.2009  at 10:47 Wenn ich drüber nachdenke bin ich mir immer nicht sicher was ich machen würde. Dann schreibe ich mit der Hand in der Luft. Ich bin in der B-Fraktion! ;-) Antworten
thobee
19.12.2008  at 23:53 Ich gehöre eindeutig zu den Kebab (mit "b"!)-Favorisierern.
"p" am Ende sieht für mich sowas von falsch aus...
Antworten
Jens Bartusch (Vertrieb)
24.11.2008  at 10:34 @Zach
Höre gerade von meinem Kollegen, dass EDEKA die Gerichte auch jetzt schon führt - insbesondere im Norden;-)
Antworten
Zach
20.11.2008  at 23:29 Besten Dank für die schnelle Auskunft, Herr Bartusch. Der nächste toom ist von Bremen aus zwar doch etwas weit weg, aber ich werde mich bis zum Januar gedulden. Antworten
Jens Bartusch (Vertrieb)
20.11.2008  at 12:17 @Zach
Aktuell gibt es die Kebap Pfanne bei toom. In Kürze bei Rewe im Rhein-Main-Gebiet. Ab Januar bei EDEKA. Unsere Vertiebskollegen sind noch in Gesprächen, daraus werden sich sicher für Anfang nächsten Jahres weitere Handelspartner ergeben.
Gilt übrigends genauso für die Spätzle Pfanne.
Antworten
Calanetta
18.11.2008  at 22:57 Ich hätte es im Diktat am Ende mit "b" geschrieben. Allerdings ist das Wort für mich so fremd, dass mir auch die Schreibeweise mit "p" nicht als falsch auffallen würde. Antworten
Zach
18.11.2008  at 14:28 Wann wird es denn die beiden neuen Gerichte (Kebap/b-Pfanne und Spätzle-Pfanne) geben? Habe sie hier in Bremen gesucht und nicht gefunden. Auch gut sortierte Händler konnten mir leider keine Auskunft geben. Antworten
Manuel
04.11.2008  at 00:45 @ R-P-Junge: Dein Anliegen in allen Ehren, leider hält sich da kaum jemand dran. Es gab auch keinen Grund, den "Schalter" bei der Bahn in "Counter" umzubenennen... und den Kundendienst als "Help-Point" zu bezeichnen :)

Jaja, andere Wiese - aber grundsätzlich ist Sprache höchst verschmutzungsanfällig. Dank Internet setzt sich ja auch mittlerweile der Hyperlativ zu einzig durch: Link
Antworten
ruhrpottjunge
03.11.2008  at 12:34 Ich sehe nicht den geringsten Grund, bei der Benennung einer zumindest türkisch inspiererten Speise von der türkischen Schreibweise abzuweichen. Zumal sich "Kebab" auch kein bisschen "deutscher" als "Kebap" liest. Antworten
Britta Stahl
03.11.2008  at 12:14 Hier werden sich aufgrund der Unkenntnis der Thematik wohl beide Schreibweisen halten können.
Tendenziell würde ich aber zur ursprünglichen Schreibweise gehen und nicht auf eine eingedeutschte Version wechseln - meine Stimme hat also das "p".
Antworten
Alexander
13.11.2014  at 16:59 Nein, wenn der Duden das so schreibt wird es mit ,,b" geschrieben also (in Deutschland) mit p ist also ein Rechtschreibfehler. Antworten
Rufus Pfützner
03.04.2016  at 12:50 Nein. Das gilt seit 20 Jahren nicht mehr. Der Duden kann nur empfehlen, aber nicht mehr vorschreiben. Maßgeblich ist seit 1996 die sogenannte amtliche Rechtschreibregelung. Antworten
Christian Strobel
31.10.2008  at 11:24 In meiner Wahlheimat Franken nehmen wir es mit den harten und den weichen Bs nicht ganz so ernst:) Hauptsache es schmeckt. Nach dem nächsten Einkauf werde ich das beurteilen können. Antworten
Herbert Fritz Schulze
31.10.2008  at 00:46 Hmm. Vielleicht solltet ihr aber auch ein paar andere Zeichen klären ;) Zum Beispiel auf der verlinkten Produktseite der Kebap/b-(!)Pfanne.

"streng kontrolliert pber die gesamte Produktionskette."
"SAlz ohne Trennmittel"
Antworten
Manuel
30.10.2008  at 01:43 Ich finde mit b irgendwie "ansprechender". Keine Ahnung warum :-)

Kebap.... Kebab.

Ja, mit B
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten