XXX FRoSTA ist auch an Ihrem Standort verfügbar.

FRoSTA sucht den Superstar…

Friederike von FRoSTA (Öffentlichkeitsarbeit) 18.09.2006
9 Kommentare

..des Geschmacks. Mitmachen dürfen alle FRoSTA Produkte auf unserer Homepage . Auf den einzelnen Produktseiten kann man ab sofort seine persönliche Bewertung in Sternen abgeben. Zum Beispiel hier für unsere Paella, siehe unten rechts. Ich gebe zu, das haben wir uns ein bißchen bei Amazon abgeguckt. Ich persönlich finde die Bewertungen dort nämlich sehr hilfreich und kaufe kaum noch ein neues Buch mit weniger als vier Sternen. Wir finden, so ein offenes Bewertungssystem, das jeder mitlesen kann, paßt auch gut zu FRoSTA.
Also, wir freuen uns auf Ihre Meinung!

9 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)
26.09.2006  at 21:10 Danke für die vielen Anregungen: die Farbe der Sterne ist jetzt viel eindeutiger, schön leuchtend gelb. Das Textfeld haben wir verlängert, nun kann man auch gerne mehr schreiben. Editieren der Einträge würde nur mit Anmeldung gehen, aber das wollen wir ja gerade nicht. Bei uns soll jeder seine Meinung sagen dürfen ohne sich vorher umständlich einloggen zu müssen. Inzwischen haben viele Produkte eine Bewertung bekommen, meistens richtig gute, aber es gibt auch noch viele Produkte ohne Bewertung. Ich mache demnächst mal eine kleine Übersicht!
Antworten
Chris [Besucher]
19.09.2006  at 17:41 @Frank, ich denke Erfahrungs-und Werungsberichte auf der eigenen Seite sind aber besser, denn so müssen die Besucher nicht erst danach googlen (für die, die es nicht kennen ;)) Antworten
Michael [Besucher]
19.09.2006  at 11:03 Es wäre praktisch, wenn man seine eigenen Kommentare auch editieren dürfte. Ich habe gerade "Green Curry" gelobt, aber irgendwie ist das letzte Wort ("Favorit") verschluckt worden - max. Textlänge überschritten? Antworten
Frank Ehlerding (Controlling)
19.09.2006  at 08:19 Wo ich das hier gerade lese fällt mit doch auch wieder ein, was ich schon lange mal wollte. Nämlich Bescheid sagen, dass es so was schon gibt, und zwar hier. Antworten
hestejue [Besucher]
19.09.2006  at 07:12 Noch so 'ne Sache: Als ich meinen Kommentar abgeschickt hatte, erhielt ich nur ein weißes Fenster. Da ich nicht sicher war, ob alles funktioniert hatte, habe ich nochmal refreshed und dadurch ungewollt den gleichen Kommentar noch einmal gepostet. Das Fehlen einer Bestätigung beruht sicherlich auch auf dem Fehlen von aktiven Inhalten.



Noch was: Ich arbeite in einer (größeren) Firma die sich hinsichtlich ihrer Web-Seiten ebenfalls sehr schizophren verhält: Die von der Marketing-Abteilung beauftragten Seiten enthalten massiv aktive Inhalte, so daß die eigenen Mitarbeiter diese nicht mehr anschauen können, weil die IT-Abteilung alle diese schönen Spielchen in der Firewall abblockt. Meiner Meinung nach stimmt da ja wohl irgendwas nicht. Einerseits sollen alle Besucher ihre Computer öffnen wie ein Scheunentor, andererseits gibt sich die Firma selbst zugeknöpft bis zum Kragen.
Antworten
hestejue [Besucher]
19.09.2006  at 07:04 Leider kann ich eure Homepage nicht aufrufen, da ich JavaScript und erst recht ActiveX Inhalte abgeschaltet habe. Ich sehe das leider auch bei vielen anderen bekannten Firmen und frage mich, warum nur die Besucher als Zielgruppe zählen, denen ihre Computersicherheit egal ist. Für mich wirkt jedenfalls eine solche Homepage abschreckend. All der Schnickschnack ist für mich irrelevant. Information benötigt weder JavaScript noch ActiveX. Ich will keine Spiele sondern Informationen. Firmen, die mich zu JavaScript oder gar ActiveX zwingen ignoriere ich soweit möglich. Mich würde mal interessieren, wie andere das sehen. Oder glauben die, wenn sie einen tollen Virenchecker und ein tolles Sicherheitsprogramm XY haben, daß sie dann vor Viren und Addware sicher sind? Das geht nur durch Abschalten aller aktiven Inhalte.
Antworten
hestejue [Besucher]
19.09.2006  at 07:03 Leider kann ich eure Homepage nicht aufrufen, da ich JavaScript und erst recht ActiveX Inhalte abgeschaltet habe. Ich sehe das leider auch bei vielen anderen bekannten Firmen und frage mich, warum nur die Besucher als Zielgruppe zählen, denen ihre Computersicherheit egal ist. Für mich wirkt jedenfalls eine solche Homepage abschreckend. All der Schnickschnack ist für mich irrelevant. Information benötigt weder JavaScript noch ActiveX. Ich will keine Spiele sondern Informationen. Firmen, die mich zu JavaScript oder gar ActiveX zwingen ignoriere ich soweit möglich. Mich würde mal interessieren, wie andere das sehen. Oder glauben die, wenn sie einen tollen Virenchecker und ein tolles Sicherheitsprogramm XY haben, daß sie dann vor Viren und Addware sicher sind? Das geht nur durch Abschalten aller aktiven Inhalte.
Antworten
Sebastian Werner [Besucher]
18.09.2006  at 23:48 Schöne Ergänzung. Aber bevor ich jetzt zu jedem Gericht eine Einzelwertung abgebe noch eine Anmerkung.



Die meisten Sachen von euch sind Klasse. Also richtig gut. Aber mit den ganzen kartoffelhaltigen Sachen (verarbeitet alá Wedges) kann ich mich wenig anfreunden. Die sind einfach immer zu matchig nach meinem Geschmack. Ich denke Kartoffeln sind vielleicht die falsche Zutat für ein Tiefkühlgericht in der Pfanne. Besonders, wenn alle andere recht soßig ist verstärkt sich bei mir der Eindruck.



Gibt es einen Trick, ist das gar so gewollt, oder schmeckt das anderen tatsächlich?
Antworten
sdf [Besucher]
18.09.2006  at 23:31 Wollte ich eben ausprobieren - zählen die grünen oder die gelben Sterne... Hoffentlich war das jetzt nicht falsch was ich eingegeben habe - wollte 5 Sterne für "sehr gut" abgeben! Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten