XXX FRoSTA ist auch an Ihrem Standort verfügbar.

Heute schon Bild Zeitung gelesen?

Hinnerk Ehlers (Vorstand) 12.03.2010
6 Kommentare

Die Bild-Zeitung berichtet in Ihrer Ausgabe vom 12. März über Zusatzstoffe. Im Vorspann heißt es: Auf fast jeder Lebensmittelverpackung sind sie aufgeführt: E-Nummern. Dahinter verbergen sich Zusatzstoffe, die unser Essen besser machen sollen. Doch viele der 319 in Deutschland zugelassenen Stoffe gefährden unsere Gesundheit! Den Bericht finden Sie auch online auf bild.de (Link zum Beitrag)

Ein guter Artikel. Besonders gut gefällt mir der Absatz zum Thema „So wird beim Geschmack geschummelt“. Klasse wäre noch gewesen, zu erwähnen, dass es ja auch anders geht. OK, hol ich hiermit eben nach.

Gut zu wissen, daß unser Reinheitsgebot dafür sorgt, daß keine Zusatzstoffe bei FRoSTA in die  Tüten kommen. Bitte weitersagen 😉

Besten Gruß und schönes Wochenende

Ihr
Hinnerk Ehlers

6 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Gast
06.04.2010  at 22:54 Das mit dem Reinheitsgebot ist wirklich eine tolle Sache, an der sich so manch' andere Firma ein Beispiel nehmen sollte. Ich kaufe kaum noch etwas anderes.
Frosta - einfach zauberhaft!
;-)

[Anm. d. Admin: Ihr Kommentar verstößt gegen die Blogregeln, dort heißt es: Keine "Keywords" als Nickname verwenden, keine Werbe-URLs hinterlegen. Ihre Seite wurde gelöscht, der Benutzername in "Gast" geändert. Vielen Dank für Ihr Verständnis.]
Antworten
Klabund
14.03.2010  at 20:47 @ Torsten
Ich find die Bild auch dämlich, und hab früher selbst regelmäßig Bildblog gelesen (als er noch neu war, und damit einigermaßen spannend).
Aber auch als Bild-Kritiker muss ich inzwischen sagen: Ein paar "wichtige" Fehler hat der Bildblog aufgedeckt, aber im Endeffekt hat er doch so einige fehlerlose Wochen und Monate damit überbrückt, immer wieder anzuprangern das sich dich Bild im Alter von Dieter Bohlen verschätzt hat oder Werbung nicht sichtbar genug gekennzeichnet ist...
Inhaltlich ist längst nicht soviel Erfunden, wie so manch einer Glauben mag.
Und zufälligerweise ist eine Lektorin von Axel Springer auch meine ehemalige Dozentin, und sie hat immer wieder löblich betont, das es keine Zeitung in Deutschland gibt, die so wenig Rechtschreibfehler hat wie die Bild xD
Antworten
Frank Ehlerding (Controlling)
15.03.2010  at 00:16 Ihr letzter Satz löst bei mir direkt Freudensprünge aus, denn es gab doch in der Verganganheit immer wieder irgendwelche Duden-Fetischisten, die sich dazu berufen fühlten, uns mitteilen zu müssen, wie schlecht doch hier die Rechtschreibung im Blog ist. Dann haben wir ja jetzt endlich ein Refugium gefunden, an welches wir diese Hilfe suchenden mit ruhigem Gewissen verweisen können: BILD ;-) Antworten
Florian
12.03.2010  at 15:41 Meine Vorstellung von einem Gesundheitsministerium beinhaltet, dass ALLE Lebensmittel(zusätze) verboten werden, die objektiv auch nur gesundheitsschädigend sein *könnten* ("im Verdacht" usw.).

Was meint Ihr, wie leer unsere "Super"märkte auf einmal wären? Und vielleicht wie gesünder wir alle sein könnten?

Was wir da an Chemie und Giften in uns hinein stopfen find ich eigentlich schon fast unerträglich ...

Man wird ja mal träumen dürfen ;)

In diesem Sinne: Danke, FRoSTA :))
Antworten
Torsten
12.03.2010  at 15:24 Zur Frage im Titel des Beitrages: Nein! *Wowereit*.

Und beim Einstieg mit "Guter Artikel" in Bezug auf Bild rollen sich tendenziell die Fußnägel hoch und ich empfehle den Besuch von Bildblog.de

Mir fehlt zudem ganz dringend eine Einschätzung von FRoSTA, bei denen ich zu diesem Thema Kompetenz unterstelle, ob der Artikel sachlich eigentlich durchgehend zutreffend ist.
Antworten
jemand
12.03.2010  at 13:28 Es gibt 2700 künstliche Aromen? Ich dachte immer, dass man die an einer Hand abzählen kann und der Großteil natürliche Aromen ausmacht, die aus Baumrinden etc. gewonnen werden. Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten