XXX FRoSTA ist auch an Ihrem Standort verfügbar.
Felix Ahlers (Vorstand) 12.04.2006
1 comment

Letzte Woche haben wir diesen Kommentar bekommen:

Eine kleine Anregung von meiner Seite: Vielleicht könnte zukünftig noch deutlicher auf das anscheinend sehr erfolgreiche Engagement in Polen hingewiesen werden. Wenn man sich die wenigen verfügbaren Infos zusammen sucht, wird zumindest ein sehr starkes Wachstum deutlich und anscheinend wird auch schon Geld verdient. Bei vielen anderen Gesellschaften würde das genüßlich als „Ost-Fantasie“ verarbeitet.“

…und da ich gerade aus Warschau zurück bin hier ein aktuelles Photo vom Zentrum (im Vordergrund der „Kulturpalast“, ein „Geschenk“ von Stalin an Polen nach dem Krieg; deshalb nicht sehr beliebt).

Mit FRoSTA sind wir seit 1999 in Polen und von dort wird auch Ungarn, Rumänien, Tschechien, Bulgarien und Russland beliefert. Aber der größte Markt ist Polen und dort ist FRoSTA immerhin seit einigen Jahren Marktführer für Fisch und internationale Gerichte.

Wie wir das geschafft haben:

1. Gute Mitarbeiter
2. Beste Qualität seit Beginn. IGLO hat schon 1992 angefangen in Polen Fischstäbchen zu verkaufen, allerdings nicht wie in Deutschland aus Fischfilet sondern aus Fischmus. Wir haben seit dem ersten Tag immer nur Filet eingesetzt und obwohl FRoSTA Fischstäbchen (=Paluszki Rybne) etwa 6 Zloty kosten (billigere Marken kosten teilweise nur 1,99 Zloty) verkaufen wir am meisten:

Deutschland ist übrigens das einzige Land in Europa in dem man keine Fischstäbchen aus Mus anbieten darf. Und man muss 65% Fisch einsetzen. Deshalb gibt es bei uns auch keine riesigen Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedensten Fischstäbchen. Natürlich kann die Qualität der Fischfilets unterschiedlich sein und leider nehmen nicht alle Firmen Fisch aus bestandserhaltender Fischerei, z.B. nach dem MSC Programm.

PS: auch in Polen schreiben unsere Mitarbeiter seit einem Monat ein BLOG (dort kann jeder seine polnisch Kenntnisse auffrischen).

1 comment
Schreibe einen Kommentar
Gast
04.01.2011  at 08:20 Deutschland ist übrigens das einzige Land in Europa in dem man keine Fischstäbchen aus Mus anbieten darf. Würde mich sehr freuen, wenn ich eine mail von Euch mit Kontaktdaten bekommen könnte
Herzliche Grüße aus Berlin

[Anmerkung Frank Ehlerding (Controlling): Bitte keinen e-Müll hinterlassen. Link gelöscht. Keine Suchwörter als Namen. In Gast geändert. Bitte Blogregeln beachten.]
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach einem FRoSTA Produkt in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Hinweis: Die Herkunft unseres Obsts findest du direkt auf der Produktseite.
x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten