25 Jugendreporter bei Frosta

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit) 01.12.2006
16 Kommentare

Wir sind die Klasse 4d von der Altstadtschule aus Wedel und haben Frosta in Bremerhaven erkundet. Frau Ahlers und Herr Döscher haben uns alles erklärt. Später hat uns Herr Heise durch das Produktionsgebäude geführt. Nun wollen wir euch ein paar Fotos zeigen!!!


Hier durften wir mit unseren Fragen Herrn Döscher und Frau Ahlers durchlöchern.


Kleine weiße Geister hinter dem Modell von Frosta.


Bevor uns Herr Heise durch das Produktionsgebäude führen durfte, mussten wir hier unsere Hände desinfizieren.


Ganz schön kalt hier! Trotzdem sind wir hinein gegangen um uns den Raum von innen an zuschauen.


Frosta stellt den Nudelteig selbst her. Hier seht ihr den Nudelteig an einer Maschine,(Wir wissen leider nicht wie sie heißt)vorbei laufen.


Unseren Hunger duften wir in der Kantine mit “ Hähnchen Curry“,“Fettuccine Hähnchen-Filet“und Fischstäbchen stillen. Zum trinken gaben wir uns mit Wasser zufrieden.

Heute sind wir noch im Frosta-Bistro,und hier hat das Team für das „Blog schreiben“(Laura,Emely,Jana und Cedric) sich Zeit genommen um diesen kleinen Artikel zu schreiben.Wir würden uns freuen wenn ihr einen kleines Kommentar hier hin schreiben könntet!!!

16 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Alper Iseri [Besucher]
01.12.2006  at 11:18 Euer Bericht ist super. Vielen Dank für den schönen kleinen Einblick. Gerne lesen wir mehr von euch. Nur Mut :-) Antworten
Gerhard Schoolmann [Besucher]
01.12.2006  at 13:53 Und welches Gericht hat Euch am besten geschmeckt? Ich glaube, ich hätte Hähnchen Curry gewählt... Antworten
M. Koch [Besucher]
01.12.2006  at 14:20 Mich hätte die Fischstäbchen-Produktion besonders interessiert. Als Schüler fand ich solche Werksbesichtigungen immer klasse...(nicht wegen ausgefallener Schulstunden an dem Tag) Antworten
Jan [Besucher]
01.12.2006  at 14:28 Schöner Bericht :-) Von trockenem Unterricht kann man hier nicht sprechen. Weiter so !! Antworten
Johannes Quirin [Besucher]
01.12.2006  at 14:55 Hallo ihr Jungreporter,



schön geschrieben, super Bilder. War sicherlich für alle ein interessanter und aufregender Tag. Wann hat man das denn schon mal live, was man im Fernsehen bei der Maus sehen kann?



Mich würde so ne Besichtigung auch mal interessieren... sicherlich alles beeindruckend.



Viele Grüße
Antworten
Kesselhaus [Besucher]
01.12.2006  at 15:25 Sehr gute Öffentlichkeitsarbeit! Und in Verbindung mit dem Blog wird das Ganze noch multipliziert - perfekt! Gut gemacht, liebe PR-Kollegen und beste Grüße aus dem Kesselhaus! Antworten
Wolf Hagen [Besucher]
01.12.2006  at 22:58 Wieder ein gelungener Werbeschachzug der Frosta-PR, eine komplette Schulklasse anzufüttern.



Nun kann es nicht mehr lange dauern, bis die erste Kindergartenkrabbelgruppe durch die Produktion wuselt.



Dann müsst ihr nur noch die Senis einsacken.



Apropo einsacken:

Gibts eigentlich schon einen Frosta-Weihnachtsmann?



FRoSTA - wir kriegen sie alle!
Antworten
Gerhard Zirkel [Besucher]
03.12.2006  at 15:42 Ja, das ist PR die zieht.



Aber Frosta kann das auch brauchen. Ich bin immer wieder schockiert, wie unbekannt Frosta immer noch ist.



In meinem Bekanntenkreis bessert sich das zwar (warum nur) aber da ist schon noch viel zu tun.



Gerhard Zirkel
Antworten
Bettina v. Mottenburg [Besucher]
03.12.2006  at 17:13 Stimmt, in aller Munde ist Frosta noch nicht. Die haben ja auch noch nicht das Kunststück fertig gebracht, einen Löffelstiel werbewirksam zu verknoten, wie die Leute von Knorr beispielsweise. Claudia Schiffer war auch noch nicht bei Frosta, die lässt lieber den Schönheitschirurgen warten. Ich weiss auch nicht warum Frosta seine Produkte versteckt. Hier auf dem Lande findet man Frosta schwer in den Supermärkten und wenn dann immer nur mit vereinzelten Produkten. Wie soll der Verbraucher etwas kennenlernen, wenn es ihm zwischen Tamponhygiene und Nassrasierer in der TV-Werbung schackhaft gemacht wird, er es aber vor Ort nicht kaufen kann? Reinheitsgebot hin oder her, wegen ein paar Packungen Frosta fährt der Verbraucher nicht bis in das nächste Einkaufscenter, sondern kauft das was er vergleichsweise im Markt findet und das ist dann eben nicht Frosta. Clever mag die Frosta-PR wohl sein, aber bissiger muss sie noch werden.


Antworten
Kesselhaus [Besucher]
03.12.2006  at 19:07 ... solange es zum Produkt auch passt. Glaubwürdigkeit... Antworten
Herr S. [Besucher]
03.12.2006  at 23:54 Vergiss Pisa!



Wenn Viertklässler "Fettuccine Hähnchen-Filet" schreiben können ...
Antworten
kind K [Besucher]
05.12.2006  at 15:16 hallo



ich fand es super toll bei frosta.

ich bin nähmilch auch ein kind was bei frosta mit war

hihihihihihihi
Antworten
kind K [Besucher]
05.12.2006  at 15:19 hallo



ich wollte auch gerne mit

aber leder war ich krank

ich bin ein medchen das eigentlich bei frosta dabei sein darf

aber leider war ich krank.





hihihihihihihihihihihihi
Antworten
Yannick [Besucher]
08.12.2006  at 12:00 Ich wäre auch sehr gerne mit zu Frosta gekommen,leider war ich krank. Bestimmt wäre es spannend gewesen.

Außerdem hätte ich gerne gesehen wie die Waren hergestellt werden.

Ich hätte auch gerne gesehen, wie Robbi die Paletten auf die LKWS GELADEN hat.

Es war bestimmt toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Antworten
micha [Besucher]
10.12.2006  at 00:55 Ich glaube, das Problem, was es nicht überall Frosta zu kaufen gibt, ist einfach der Preis. Mir ist es ja relativ egal, weil ich für gutes Essen auch gern etwas mehr ausgebe.



Ein kleiner Laden hier in der Nähe hatte mal ein paar Frostabeutel. Leider schien das nur ne Werbeaktion gewesen zu sein, jedenfalls muss ich schon in ein größeres Einkaufszentrum fahren, um Frostaprodukte zu kaufen.
Antworten
Alte Trackbacks
05.09.2007  at 00:00 Das Kesselhaus
Grüße in die Seestadt
Mal von Kollegen zu Kollegen: Lob an die Frosta-PR! Hier wieder ein gutes Beispiel aus Bremerhaven.
Antworten

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten