Ganz in der Nähe des historischen Ortes, das hier auf dem Foto im Vorbeifahren zu sehen ist, bei uns im Rheintal, war ich diese Woche zu Besuch.

Durch den warmen Winter sind die Felder jetzt Ende Januar schon richtig grün und den Kerbel könnte man theoretisch schon ernten. Meinen beiden Kollegen vor Ort ist er aber noch nicht gut genug: zuviel dunkle Stellen. Er wird deshalb noch einmal „runtergeschnitten“ bevor er dann wieder nachwächst und als Zutat in unsere Kräutermischungen oder Gemüseprodukte geht.

Auf den Feldern versteht man immer wieder gut wie kompliziert und wetterabhängig Landwirtschaft ist. Schön, dass sich der Aufwand lohnt. Den unsere rustikalen Karotten mit Kerbel-Butter schmecken toll und werden immer öfter gekauft ohne das wir sie groß bewerben! Die Qualität scheint zu überzeugen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle mit (*) markierten Felder aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und für Rückfragen gespeichert werden.

Finde deinen nächsten Supermarkt

Suchst du nach FRoSTA Produkten in deiner Nähe? Dann gib einfach deine Postleitzahl ein und Supermärkte in deiner Umgebung werden dir angezeigt.

Zutatentracker

Auf jeder FRoSTA Verpackung findest du einen 8-stelligen Trackingcode (beginnend mit L). Wenn du diesen hier eingibst, werden dir die Zutatenherkünfte für genau das FRoSTA Produkt aufgelistet, das du in deiner Hand hältst. i Der Zutatencode ist eine achtstellige Folge von Zahlen und Buchstaben. Er beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenklappe der Verpackung - direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum. x

Suche nach einem Beispiel-Produkt:

Alles über unsere Zutaten