Quinoa-Burger mit Paprika

Zaubere ganz fix und einfach mit unserem Quinoa-Ananas-Burger und frischer Paprika ein super leckeres Essen.

Quinoa-Burger mit Paprika

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Für 4 Portionen:

150 g Rucola

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 rote Zwiebel

70 ml Olivenöl

4 „Quinoa Ananas Burger“„Quinoa-Ananas-Burger“

Pfeffer

Salz

2 EL Sonnenblumenkerne

1 Bio-Zitrone

2 EL Honig

2 EL Senf

 

Utensilien: 1 Pfanne, 1 Schüsseln, 1 Schneebesen, 1 Sieb

 

Zubereitung: 

1. Rucola waschen und abtropfen lassen. Paprika waschen, entkernen und in ca. 2 x 2 cm kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden.

2. 5-6 EL Öl einer beschichteten Pfanne erhitzen. Quinoa Burger, Zwiebelspalten und Paprika darin ca. 8 Minuten braten. Währenddessen einmal wenden. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Ende der Garzeit Sonnenblumenkerne zugeben und mitbraten.

3. Zitrone halbieren und den Saft in eine Schüssel pressen. Honig, Senf und restliches Öl zum Zitronensaft geben und mit einem Schneebesen verrühren. Rucola mit Dressing mischen. Quinoa Burger mit Rucola und Paprika servieren. 

 

Tipp: Das ideale Sommergericht auch für den Grill. Dafür Paprika und Sonnenblumenkerne rösten und anschließend zum Rucola geben. Quinoa Ananas Burger auf den Grill legen und von jeder Seite ca. 3 Minuten grillen.