Quinoa-Ananas-Spieß mit pikantem Couscous Salat

So einfach kannst Du mit unserem Quinoa-Ananas-Burger ein frisches und leckeres Gericht zaubern.

Quinoa-Ananas-Spieß mit pikantem Couscous Salat

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Für 4 Portionen:

1 Tomate

1 rote Chilischote

1 TL Curry

1 TL Koriander, gemahlen

1 TL Ingwer, gemahlen

100 g Couscous

1 Bio-Limette

Pfeffer

Salz

1 rote Paprika

4 Datteln, ohne Kern

4 „Quinoa Ananas Burger“ „Quinoa-Ananas-Burger“

8 Schaschlikspieße

½ Bd. Koriander

100 g Zuckerschoten

4 EL Olivenöl

2 EL Mandeln, gehobelt

Utensilien: 1 Pfanne, 1 Topf, 1 hohes Gefäß, 1 Pürierstab

 

Zubereitung: 

1. Tomate waschen, trocken reiben, Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Chilischote waschen, längs halbieren und entkernen.

2. 250 ml Wasser, Tomate, Chili, Curry, Koriander und Ingwer in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab mixen. Alles in einen Topf geben und aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Couscous einrühren. Anschließend abgedeckt 8–10 Minuten quellen lassen. Limette halbieren, auspressen, zum Couscous geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Paprika waschen, entkernen und in 2 x 1 cm große Stücke schneiden. Datteln längs halbieren. Die aufgetauten Quinoa Ananas Burger vierteln und abwechselnd mit Paprika und Datteln auf einen Schaschlikspieß stecken. 

4.Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter in feine Streifen schneiden. Zuckerschoten wa-schen und in Stücke schneiden.

5.Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin ca. 3 Minuten von jeder Seite braten. Kurz vor Ende der Garzeit, Zuckerschoten und Mandeln mit in die Pfanne geben und ca. 1 Minute mitbraten. Spieße mit Couscoussalat und Koriander anrichten und noch warm servieren.

 

Tipp: Dazu schmeckt ein Joghurt-Dip mit Knoblauch.