ca.12min
Package size 500 g
85
kcal
pro 100g

Rahmspinat im Beutel

Zarter Spinat aus dem Rheintal, verfeinert mit frischer Schlagsahne und mit Gewürzen abgeschmeckt.

Bewertung (5)
Bewerten Sie dieses Produkt

Das ist drin - Unsere Zutaten

  • Spinat
  • Sahne (8%) (für AT: Obers, für CH: Rahm)
  • Vollmilch
  • Sonnenblumenöl
  • Reisstärke
  • Hühnerei
  • Speisesalz
  • Zucker
  • Muskat
  • schwarzer Pfeffer

Woher kommen unsere Zutaten?

Mehr Informationen, Videos und Bilder zu unseren Zutaten.

Zum Zutatentracker

Jetzt online kaufen

Vor Ort kaufen

Nährwerte

Brennwert 353 kJ / 85 kcal
Fett 6,8 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,8 g
Kohlenhydrate 2,8 g
davon Zucker 0,7 g
Ballaststoffe 2,1 g
Eiweiß 2,2 g
Salz 0,97 g

Alle Angaben beziehen sich auf 100g Packungsinhalt und unterliegen den natürlichen Schwankungen.

Lagern & Haltbarkeit

*-Fach:
4 Tage
**-Fach:
3 Wochen
***-Fach:
mind. haltbar bis Ende: siehe Aufdruck

Aus unserem Blog

Rahmspinat ohne Zusatzstoffe

Rahmspinat Vor einiger Zeit hat Felix Ahlers ein Foto von unserer Spinaternte in Bobenheim-Roxheim gepostet. Nun ist es endlich soweit: den frisch geernteten und tiefgefrorenen Spinat könnt Ihr ab dieser Woche im Supermarkt finden. Der Weg dorthin, also zum fertigen Rahmspinat im Beutel, war ganz schön anspruchsvoll, denn wir haben u.a. auf den Einsatz von sprühgetrocknetem Molkenerzeugnis verzichtet, das üblicherweise für den leicht süßlichen Geschmack sorgt. Nach langer Tüftelei haben es unsere Köche geschafft einen leckeren Rahmspinat auf Basis frischer Sahne und Vollmilch und ohne Zusatzstoffe zu entwickeln. Das Ergebnis lässt sich sehen und schmecken. Ich bin gespannt auf Eurer Feedback.Und hier noch ein interessantes Video zum Thema Molkenerzeugnis!

weiterlesen

Zubereitung

Zubereitung im Topf

  • Die gewünschte Menge Rahmspinat unaufgetaut in einem Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen
  • aufkochen und ca. 12 Minute köcheln lassen
  • zwischendurch mehrmals umrühren

Allergene und Spuren

  • Milcheiweiß
  • Laktose
  • Ei

Was uns wichtig ist

Unser Spinat kommt natürlich nicht aus dem Gewächshaus, sondern von den Feldern unserer Vertragsbauern in Deutschland. Genauer gesagt, aus dem Rheintal in der Nähe von Worms (Rheinland-Pfalz). Den Weg jedes einzelnen Spinatblatts bis zu uns in die Tüte können wir ganz genau verfolgen. Und das machen wir auch. Was wir noch machen? Wir setzen frische Vollmilch und frische Sahne ein. Industriell hergestelltes Milchpulver brauchen wir nicht. Zusatzstoffe, wie zum Beispiel Emulgatoren, Stabilisatoren oder Geschmacksverstärker übrigens auch nicht. Versprochen. 

FRoSTA ist für alle da. Auch für Milchmädchen und –jungen.